Italien

In Italien wird nicht nur Wein für Pizza und Pasta produziert, sondern auch andere sehr interessante Weine wie zum Beispiel der Moscati d’Asti zum Dessert. In unserem Weinfachgeschäft finden Sie italienische Weine zu fast allen Speisen.

Weingut Araldica

Araldica Vini wurde als Genossenschaft im Piemont gegründet und ist mittlerweile zu einer modernen Produktionsgemeinschaft für piemontesische Weine geworden.


Weingut Bartali

Die Kellerei Bartali wurde 1927 von Alberto Bartali gegründet und befindet sich immer noch in Familienbesitz, geführt von den Enkeln Alberto, Maria und Vanda. 150 Hektar Weinberge inmitten des Chianti Gebietes in der Gegend am Fuße des Montereggioni zählen zum Vermögen der Kellerei.


Weingut Cabert

Mit unserem Eigenimport Cabert aus dem Friaul arbeiten wir nun schon seit über 20 Jahren zusammen. Die Besonderheit von Cabert sind gerade die Besitzer, die einigen der ältesten und vornehmsten Familien der Region angehören und, die auf jahrhundertealte Leidenschaft und Achtung für die Rebe zurückblicken können.


Weingut Ca’ di Frara

Das Weingut Ca’ di Frara in der Lombardai wurde im Jahr 1905 gegründet. Die Bewirtschaftung der 28 Hektar Weinberge erfolgt heute durch die Brüder Luca und Mattao Bellani. Extraktreiche und überdurchschnittlich fleischige Weine mit einem runden Geschmack kommen von Ca’ di Frara.


Weingut Cantele

Die Geschichte der Cantele Weine begann in den 50er Jahren.  Es ist die Geschichte vom Weingut, das von den Großeltern gegründet wurde und das mit den Eltern Augusto und Domenico gewachsen ist. Diese Vorfahren haben den heutigen Winzern gelehrt, dass für die Schaffung einer guten Flasche Wein Geduld und Hingabe erforderlich sind.


 


Corte dei Mori

Corte dei Mori‘ heißt ‚Hof der Mauren‘. Der Name weist zurück in die wechselvolle Geschichte Siziliens. Die Weinberge dieses Weinguts liegen auf etwa 400 m Höhe. Die Böden sind lehmig und halten das Wasser sehr gut zurück, sodass die Pflanzen die heißen Sommermonate gut überstehen.


Weingut Cusumano

Vor vierzig Jahren wurde dieser Betrieb von einem Winzer aus Leib und Seele in Sizilien gegründet. Die Grundidee von Cusumano ist der Cru-Gedanke: für jede Rebsorte gibt es einen optimalen Standort. Das Gut hat eigene Weinberge in herausragenden Lagen bei Partinico, Monreale, Piana degli Albanesi, Alcamo, Salemi, Butera und Pachino.


 

Weingut Feudi di San Gregorio

Seit mehr als 15 Jahren steht die Marke Feudi di San Gregorio nun für eine ständige wachsende Produktion von erstklassigen Weinen, Weine von modernem Charakter mit historischem Herz, Produkte mit Raffinesse die eine authentische Produktion durchlaufen, die mit technologischen Innovationen verknüpft wird.


Weingut Il Cascinone

Die über 50 Jahre alten Weinberge des Weinguts im Piemont wurden rekultiviert oder gegebenenfalls nachgepflanzt, so dass nun 70 Hektar Rebfläche mit verschiedenen Rebsorten, wie Barbera, Merlot, Cabernet Sauvignon, Sauvignon Blanc aber auch Moscato und ­Brachetto bestockt sind.


Weingut Masi

Dieses Weingut liegt im Valpolicella. Sandro Boscaini leitet das Gut aus Gargagnago seit den 1970er Jahren in der sechsten Generation. Masi Weingüter befinden sich in mehreren Regionen in Italien und auch in Südamerika.


Weingut La Battistina

Als „Denkmal des Gavi-Gebietes“ kann man das historische Weingut La Battistina bezeichnen. Im Jahre 2002 übernahm Araldica Vini dieses bekannte Gut, das über 20 Hektar große und bis zu 35 Jahre alte Weinberge in bester Südlage verfügt.


Weingut La Scolca

La Scolca ist das älteste und berühmteste Weingut in der Region Gavi. Die zahlreichen Weine, die aus der Cortese-Traube, aus den Lagen bei Rovereto gewonnen werden, decken die gesamte Spanne vom einfachen, frischen und leicht perlenden bis hin zu den traditionellen Produkten ab, an deren Spitze der ‘Etichetta Nera’ steht.


Weingut Poderi Colla

Poderi Colla besteht aus drei kleinen Weingütern: Cascine Drago in Alba, wo auf 10 Hektar Dolcetto, Nebbiolo d’Alba, Pinot Nero und ein wenig Spumante erzeugt werden; Tenuta Roncaglia mit zehn Hektar erstklassigem Barbaresco und Barbera und schließlich in Monforte d’Alba die Tenuta „Dardi le Rose“ auf sieben Hektar, ein Teil des berühmten Barolo-Cru „Bussia“.


Poggio Delle Faine

die Trauben für den Poggio delle Faine stammen von ausgewählten Winzern der Toskana, die in der Kellerei vermählt werden und ein Jahr im Barrique reifen.


Weingut Renzo Masi Fattoria di Basciano

Das Weingut Renzo Masi liegt in Rufina. Es ist die kleinste der Chinati-Lagen, hat aber zusammen mir dem Chianti Classico die besten Böden und das beste Klima.


 


Weingut Santadi

Cantina di Santadi ist eine Genossenschaftskellerei in Sardinien. Weinlegende Giacomo Tachis ist Berater der Kellerei und war schon früh überzeigt, dass Carignano der Stoff ist, aus dem man große Weine machen kann.


Weingut Sella e Mosca

Respekt für das Land und die Kultur des Weins, die Liebe und Treue zum Boden und seinen Traditionen, das sind die von den Firmengründern vorgegebenen Grundsätze, die von Anfang an alle Aktivitäten von Sella&Mosca beeinflusst und ihren Erfolg mitbestimmt haben.


Weingut Tenuta il Poggione

Das moderne Weingut von Tentuta il Poggione wurde vor drei Jahren auf der Spitze eines Hügels in Montalcino mit einer prächtigen Aussicht über das Tal erbaut. Die Weingärten von Tenuta il Poggione sind verteilt in 80% Sangiovese und 20% Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Merlot. Mehr als die Hälfte der Weingärten wird für die Produktion von Brunello verwendet.


Cantina Terlan

Über 2000 Jahre reicht Terlans Tradition als Weinterroir zurück. Mittendrin in dieser Südtiroler Weingegend wurde im Jahr 1893 die Kellerei Terlan gegründet. Dazu zählen heute über hundert Weinbauern, deren Arbeit von einer erfolgreichen Cuvée aus Traditionsbewußtsein und Innovationsgeist geleitet ist. Die Früchte ihres sorgsamen naturnahen Rebbaus werden in den modernen Kellern mit dem richtigen Gespür und der nötigen Kontrolle vinifiziert.


Weingut Teruzzi & Puthod

Das Weingut Teruzzi & Puthod ist eines der best angesehensten Weingüter in der Toskana. Aus den Rebsorten Vernaccia Chardonnay, Malvasia sowie Vermentino kreiert Weingutsbesitzer Enrico Teruzzi intensive Weißweine mit Kraft und Charakter.


Weingut Villa Mangiacane

Auf ca. 300 m Höhe erstrecken sich 41 Hektar Reben der Sorten
Sangiovese, Canaiolo, Colorina und Merlot aus denen das Weingut Mangiacane sehr feine und gehaltvolle Rotweine produziert. Der Ausbau ist hochwertig: die Trauben werden auf Sortiertischen selektioniert, offen vergoren und zur Reifung ausnahmslos in französischen Barriquefässern gelagert.


Weingut Zemmer

Bereits vor unzähligen Generationen wurde Südtirol von Weinbauern als ein Land des Weines geprägt. Seit fast einem Jahrhundert gehört der Weinbau zur Geschichte der Familie Zemmer und die Begeisterung zum Wein ist auch bei der dritten Generation fest im Herzen verankert.